Die Wiener Festwochen 2019 finden vom 10. Mai bis 16. Juni statt. Sie möchten zeigen, dass Wien ein weltoffener, pulsierender Ort ist. Es ist ein internationales Programm angedacht und parallel dazu Projekte, die in der Stadt verankert sind. Deshalb werden neben den traditionellen Spielstätten in verschiedenen Bereichen der Stadt andere Orte, Plätze und Räume bespielt. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Donaustadt, wo derzeit das höchste Bevölkerungswachstum zu finden ist.

Folgende Spielorte verfügen über genehmigte Rollstuhlplätze bzw. sind für RollstuhlfahrerInnnen barrierefrei zugänglich:

Akademietheater, Alfred-Klinkan-Hof, ArtSocialSpace Brunnenpassage, Erste Bank Arena, Gösserhallen, Hallen E+G im MuseumsQuartier, Hauptbücherei am Gürtel, Haus der Geschichte Österreich, Judenplatz, Kunsthistorisches Museum, Österreichisches Filmmuseum, Palais Epstein, Parlament – öffentlicher Raum, Rathausplatz, Studio Molière, Theater Akzent, Theater an der Wien, Theater Nestroyhof Hamakom, Vienna International School, Weltmuseum Wien, ZOOM Kindermuseum.

Zu den Spielorten in der Arbeitergasse, Odeon/Eierbörse, Schauspielhaus Wien, Volkstheater/Rote Bar gibt es nähere Informationen beim Festwochen Service unter der Tel.Nr.: +43 1 589 22 22.

Die Rollstuhlplätze sowie der Platz für eine Begleitperson kosten jeweils 6,– Euro und können bis eine Woche vor der Vorstellung telefonisch oder per E-Mail beim Festwochen Service (Tel.Nr. siehe oben) bestellt werden. E-Mail: service@festwochen.at, Zeiten: Mo.-Fr. 10-17 Uhr, 10. Mai – 16. Juni: Mo.-Fr. 10-19 Uhr, Sa., So. und Feiertag 10-14 Uhr. Weitere Informationen und Spielpläne: http://www.festwochen.at

 

Werbeanzeigen