Farben hören – davon gingen die beiden Kommunikationsdesignerinnen Verena Blöchl und Katharina Götzendorfer aus als sie die Kunstvermittlungsapp „Eye to Ear“ im Rahmen ihrer Abschlussarbeit an der Universität für angewandte Kunst in Wien entwickelten. Gedacht ist diese App zunächst für Sehbeeinträchtigte und für die Georgia O’Keeffe-Ausstellung im Kunstforum (bis 26. März 2017). Sie kann aber auch von jedem Menschen, der eine Bilderausstellung „neu“ erleben möchte, nämlich mit Klängen, benützt werden.

 

20170214_105731_HDR.jpg

Die mit NOUS Wissensmanagement entwickelte App ist für Apple iPads geeignet und kombiniert mehrere Erlebnisebenen: verbale Bildbeschreibung (unterteilt in allgemeine Beschreibungsebene und graphische Details) sowie Sounddesign. Zu jedem der zehn ausgesuchten und in der Ausstellung vertretenen Werke wurde ein eigenes individuelles Soundkonzept entwickelt. Je nach dem wie man mit den Fingern über die Tabletoberfläche streicht aktiviert man eine der vorhandenen Ebenen. Die „Stechapfelblüte“ ist so hörbar: fährt man über die Blätter hört man ein Rascheln, streicht man über den Himmel ertönen Sphärenklänge.

Für die Zukunft ist eine Produkterweiterung vorstellbar.

Videopräsentation mit Kommentaren in englischer Sprache – http://eyetoear.com

Projektpräsentation, deutscher Text – http://www.nousdigital.net/de/our-showroom/gallery-audible-images/

 

Guide in Gebärdensprache

Der Personal Art Assistant im Kunstforum Wien für Menschen mit Hörbehinderung ist ein multimedialer Guide in Gebärdensprache. Das inklusive Vermittlungstool steht für jede Ausstellung im Kunstforum zur Verfügung und kann bereits vor der Ausstellung auf der Website des Ausstellungshauses und auf You Tube angeschaut werden.

http://www.kunstforumwien.at

 

P.S. vom 24.10.2017: „Eye to Ear“ ist in den USA nominiert worden und ich habe das von Facebook kopiert

NOUSdigital
Gestern um 09:50 ·
We’re finalists! „Eye to Ear – Gallery of Audible Images“ has been shortlisted for the International Design Communication Awards 2017, in the ‚Best App‘ category.
Finalists – IDCA 17
Final results will be announced during the awards ceremony, which is to take place in Los Angeles on 8 November 2017 during the 19th edition of the international conference Communicating the Museum.
AGENDACOM.COM

Und hier auch der Link dazu:
http://www.agendacom.com/idca-17/finalists/

 

Advertisements